StartseitePortalGalerieSuchenKalenderFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Astra G OPC Turbo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    So 04 Dez 2016, 18:37

ja Frankie ich weiss das du mir es angeboten hast, nur damals hatte ich eben das Geld dafür nicht :P

habe mich dann für eine schritt für schritt Lösung entschieden, sprich alle teile, die für den block benötigt wurden, haben wir Stück für Stück selber besorgt und nun kommt es halt nur noch auf den Zusammenbau an.....

Ich weiss ja das derjenige wo du deinen Motor hin gegeben hast Top Arbeit leistet ;)

Aber lass uns mal machen....... Sofa

Hinterher kannst du ja immernoch sagen "Ich habs dir ja gesagt!!!!" boxen
Nach oben Nach unten
LEH-Fr3nki
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1942
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    So 04 Dez 2016, 20:57

ach ich lasse euch machen. mir ist das wumpe. hab es selbst ruhiger wenn ihr es woanders machen lasst, aber erfahrungsgemäß sind die preise bei firmen dafür unverschämt hoch.
wollte damit nur sagen das du dich lieber vorher über preise erkundigen sollst und nicht auf gut glück machen lassen. du musst es ja bezahlen und nicht eric !

kann halt paar schritte bei eurer vorgehensweise nicht nachvollziehen.
Es wurde auch 400PS bei dir ins auge gefasst. Als es dann der falsche XEV Block war (dabei ich die erkennungsmerkmale damals dir geschrieben hatte) wurde der alte Block genommen, der für 400PS meiner Meinung nach nicht ewig standfest ist.
Vorher meiner Meinung nach nicht richtig erkundigt und nun sogar bei Preisen nicht vorher erkundigen ? Das kann ein teurer Spaß werden René

Hab immer wieder den Spruch von dir bekommen "lass uns mal machen" sobald ich paar Tipps gegeben habe...
...nun ja... Blockwahl, für angestrebte Höchstleistung durch Verdichtungsreduzierung, nur bedingt haltbar...da komme ich aber mal noch nicht zur Schraubenwahl von Motorenteilen...scheint so als hat an die Hauptlagerschrauben und hochfeste Pleuellager keiner gedacht...
...mein jetziger tipp...
...fahr maximal 350PS damit und sei dann glücklich wenn es hält

Edit:
auf den ersten drei Seiten kannst du dir mal durchlesen wie haltbar dein genutzter Block für über 300PS bis 400PS ist. Samy sieht fast jeden tag sowas. LET/H/XEV Open-Deck-Blöcke ohne Zylinderabstützung bis 400PS aufgepumpt und JEDER BLOCK DAVON BIS JETZT früher oder etwas später geplatzt ;)
soviel dann zum ignorieren dieser Punkte und dem "lass uns mal machen"
Für MEHR ALS MAXIMAL 350PS völlig ungeeigneter Block !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Zitat: "alles was dort reinkommt ist zwar für mehr Leistung gemacht aber wenn ich diese nicht fahre dann erhoffe ich eine längere Haltbarkeit anstatt auf die Äußerste Materialbelastung zu gehen....."

genau an der Äußersten Materialbelastung für Block bewegst du dich dann. Somit passen in dem Thema einige Aussagen gar nicht zusammen was Leistung und Haltbarkeit zu gewählten Aufbau angeht.
hier mal eine Anregung von über 350PS :)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    Mo 27 Feb 2017, 13:43

@ Frankie

Ich nehme mich doch mal der Kritik an


1.Wo habe ich denn Geschrieben das ich 400 PS fahren will? Ich habe doch in einem früheren Post geschrieben das ich 300 PS als Ziel Verfolge
auch wenn du natürlich recht hast das man, um mehr PS zu fahren, auch eine Zylinderwandabstützung einbauen sollte soviel ist mir klar geworden.....


2.ich habe immer von den Teilen geredet IM Block und nicht vom Block selber


3.wenn es doch zu einem Schaden kommen sollte habe ich immer noch den XEV Block da auch wenn es nicht der stärkere ist


4.momentan sind wir noch nicht soweit das der Block zusammengebaut werden kann.Dafür fehlen immer noch ein paar sachen und ja, darunter sind auch hochfeste Hauptlagerschrauben und natürlich auch die Lagerschalen die ich als 3-Stoff Geplant habe einzusetzen


5.Ich hätte mir das ganze auch ganz leicht machen können und nur neue LET oder LEH Kolben nehmen brauchen und schon wäre der OPC seit min. 2 Jahren wieder auf der Strasse aber ich habe mich für diesen weg entschieden aufgrund der Arbeit die damit verbunden ist alles zu wechseln.Also mache ich gleich alles neu und kann eine gesunde Leistungsteigerung fahren ohne das mir irgendwas IN dem Motor kaputt geht....


6.Natürlich hast du mit deinem Geschriebenen auch recht usw. aber ich finde das der Block an sich ne Leistungsteigerung auf 50% Über der Serie durchaus verkraften wird


Lange Rede kurzer Sinn......es wird so weiter gehen ohne Zylinderwandabstützung und dann werde ich ja sehen wie lange es hält.....
Auch in hinblick auf das Getriebe was ja nun schon ca. 200.000 KM runter hat kann ich auch nicht auf eine übermässig hohe Drehmomentleistung gehen damit es das auch noch ne weile aushält bis ich dazu komme auch das anzugehen




Die Hohen Leistungsregionen (300-400 PS) waren und sind nie mein Ziel gewesen!!!!



PS: dies soll kein Angriff sein, sondern nur meine Gedanken ;)

Ich wollte doch nicht alles so unkommentiert stehen lassen :P



cheers cheers cheers



Wenn es weitergeht kommen auf jeden Fall wieder ein paar Bilder ;)
Nach oben Nach unten
LEH-Fr3nki
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1942
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    Di 28 Feb 2017, 08:29

zu 1.
opcrene schrieb:
Geplant sind erstmal ca. 300 PS.....
mit den jetzigen Teilen die verbaut werden sollten aber in Zukunft auch 400 PS drin sein ;)

lieber jetzt alles machen als später wieder alles auseinander reißen zu müssen.....
dann bräuchte ich, nach meinem wissensstand, später nur das Getriebe ändern und ein paar "Kleinigkeiten".....


zu 2.
hast du nicht, sonst würde es irgendwo auch so stehen.
Kernaussage war "Haltbar mit 400PS" was es nun mal nicht ist, wenn zwar die Teile dafür drin stecken, aber der Block selbst der Schwachpunkt ist

zu 3.
da wäre der noch vorhandene XEV Block ja auch keine verbesserung ;)

zu 4.
freue mich das dran gedacht wird nachdem ich es geschrieben habe ;)

zu 5.
Ich hätte für 600€ bearbeitete, Verdichtungsreduzierende LEH Kolben genommen anstatt die Wössner Klapperkolben. Die LEH Kolben dann mit 0,07mm Einbauspiel anstatt 0,06mm
Warum kann dir vielleicht Eric oder der Motorenbauer beantworten ;)


zu 6.

würde maximal so 350PS und wegen Getriebe 400Nm fahren damit alles lang hält

Zitat in 6.: "Die Hohen Leistungsregionen (300-400 PS) waren und sind nie mein Ziel gewesen!!!!"

dazu Zitat aus Beitrag auf Seite 2:
"habe mich mit Eric zusammen darüber unterhalten ob ich weiter auf Serienverdichtung fahre oder nicht.....
Am ende habe ich mich für die andere Verdichtung entschieden damit ich später auf nem anderen Lader fahren kann....
soweit unsere Informationen gehen sollte der Upgradelader dann auf Kotzgrenze laufen und bis der dann die hufe hoch reißt wollte ich mir nen Größeren Lader mit anderem Getriebe zusammen sparen......."

Ein Serien LEH-Lader läuft mit 330PS auf absoluter Kotzgrenze wenn das Umfeld stimmt, ein Upgradelader Stufe1 fährt mit ~320PS im grünen Bereich, bei 340PS auf Kotzgrenze
Dann nach Kotzgrenzefahrt mit Upgradelader (laut Zitat) soll ein größerer her, was ich dann als K16GT2 als größer definiere und da sind gesunde 400PS drin wenn es ordentliche Lader sind und nicht vom Dorfschmied neben Ambos gebaut wurden.
Also ziehst du doch mit den vorangegangenen aussagen voll auf "größere" Leistungsregion von 300-400PS ran ?!


Zum abschluss nur mal eine Frage worauf ich gern eine Antwort hätte.
Wenn man dich hier fragt was wo wie verbaut wird, gemacht wird und am ende kostet, dann gab es immer nur die Antwort "da muss ich Eric fragen" und im Nachhinein ist alles immer geplant, wenn ich dem dann etwas auf den Zahn fühle.
Erst soll Serienbrücke bleiben und andere Nockenwellen rein, was schwachsinn ist und nix ohne Tuningbrücke bringt, nachdem ich das schreibe soll auf einmal eine andere Brücke drauf.

Meine Frage jetzt: Ist das hier ein Thema mit geheimniskrämerei ? Dann schreib das bitte das du keine Details nennen möchtest. Das wäre einfacher.
Oder weist du es von deinem eigenen Motor / Fahrzeug wirklich nicht ? Dann solltest du Eric dieses Thema schreiben lassen, damit man auch verwertbare Antworten bekommt.
Ist nicht böse gemeint, aber auf diese Art mit "muss ich den Fragen, muss ich da schauen, weis ich jetzt nicht" macht es das Thema völlig undurchsichtig und uninteressant für mich.
Bin ja schon durch die oben erwähnten, widersprüchlichen Aussagen von Anfang an hier etwas verwirrt.
Es interessiert mich wirklich sehr wie es an deinem Wagen voran geht, aber wenn du aus bestimmten Sachen Geheimnisse machen möchtest, dann schreibe das bitte so und ich werde dann keine fragen mehr stellen auch wenn es mich interessiert. Ich schreibe ja in meinen Themen auch auf bestimmte Fragen das ich das dann nicht öffentlich beantworte, sondern nur per PM oder auch gar nicht beantworte, wenn es um bestimmte Sachen geht. Ich schreibe nie in einem Forum wie das Inkrementenrad der Kurbelwelle bei mir standfest gemacht wurde, da sogar ein großer Tuner dies nicht in den Griff bekommt, ein abscheerendes Inkrementenrad bei höheren Leistungen von Anfang an zu vermeiden ;)
Ist also vieles Geheim, oder unwissenheit über den eigenen Motor damit ich weis das ich Eric fragen muss ?
Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    Di 28 Feb 2017, 13:12

Zu deiner Frage:Ja es stimmt schon das ich nicht alles hier rein schreibe was ausserhalb des Forums passiert aber das sind sachen die ich meines erachtens als eher unwichtig erachte ohne gleich einen Roman schreiben zu müssen...... entschuldige wenn dich das irritiert hat.... Sorry
wenn es um das wissen von Motoren geht würdest du mich locker in die Tasche stecken aber ich wollte meine eigenen Erfahrungen sammeln , auch wenn ich wenig weiss was Motoren an geht, habe ich mir doch über die zeit ein bisschen wissen angeeignet....
was die ganzen Widersprüche angeht habe ich immer nur den aktuellen stand dargestellt....mag sein das im laufe der zeit manche Sachen wieder verworfen wurden und ich es nicht dazu geschrieben habe.......auch dafür ein Sorry
wenn du es wirklich wissen möchtest was den lader angeht gibt es vom Turbozentrum Berlin eine sogenannte Stage 2 mit grösserem Verdichter mit aufspindeln des Frischluftgehäuses und einem neuen Lager....
so kann ich den alten Lader fahren ohne das man von Aussen sieht das da was verändert wurde.....das ist meine Idee von einem Upgradelader

hier mal der link dazu: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es mag vielleicht sein das einige der Sachen nicht deinen Vorstellungen von einem super Gemachten Motor entsprechen aber wie gesagt das ist zu meinem jetzigen stand Erfahrungssache

es mag vielleicht auch sein das ich zu blauäugig an die ganze Sache rangehe aber ich ziehe es jetzt so durch
zwischen meinen alten Posts und jetzt ist viel Zeit vergangen und ich habe mich wahrscheinlich immer falsch ausgedrückt mit dem was ich geschrieben habe und dem was ich eigentlich meine.....



Ein Gespräch finde ich immernoch besser als hier in einem Forum zu schreiben.....


Alle Entscheidungen habe ICH, und nicht Eric, im besten wissen und gewissen getroffen auch wenn ich mich nicht erst stundenlang informiert habe.......
Im Internet mache ich mir immer so meine Gedanken was man Veröfffentlichen sollte und was nicht deswegen blieben einige Sachen unterm Tisch



im Endeffekt hätte man vieles anders machen können aber egal was man macht, es kommt vielleicht immer irgendeiner und meint das hätte man so machen können oder so machen können......

wie gesagt ist das alles neu für mich aber so ist es nunmal.....jeder fängt mal klein an.....



Der eigentliche Grund warum ich dieses Thema hier angefangen habe war eigentlich um über den aktuellen stand der Dinge zu informieren und hier nicht gedacht wird "HMM, er schreibt ja garnix mehr also ist das Projekt wohl gestorben" Gibt´s ja häufig in Foren das etwas angefangen wird zu schreiben und dann kommt nix mehr.....



Aber erwartet bitte nicht von mir das ich übelst ins Detail gehen kann da ich ja nun nicht Motorenbau studiere und manche Abläufe nicht dokumentieren kann oder hier rein schreibe



Hoffe ich konnte das jetzt alles richtig formulieren und deine frage beantworten......


Sofa Sofa
Nach oben Nach unten
LEH-Fr3nki
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1942
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    Mi 01 März 2017, 08:10

na das ist doch mal eine Aussage mit der ich was anfangen kann. ;)
Drüber quatschen kann man gern mal, ihr seid immer gern bei mir eingeladen :)

Stimmt schon das zwischen dem ganzen Zeug viel Zeit vergangen ist, aber es klang halt immer so "wir haben einen festen Plan und das wird durchgezogen" und dann kamen für mich irritiernde Aussagen. Auch ich weiß bei weitem nicht alles und brauche bei paar Dingen auch hilfe von anderen Leuten, denen ich dafür sehr dankbar bin. Man lernt schließlich nie aus !

Zu den Upgradelader von TZB kann ich nix sagen. An nem Opel hatte ich noch nie einen gesehen / gefahren.
Ich weiß auch nicht was es kostet, aber ich kann dir gern mal eine Adresse geben von einen der wenigen welcher sehr gute Upgradelader macht und das auch in kompletter Serienoptik zu nem fairen Preis.
Wenn Interesse besteht kannst du mich gern anschreiben und dann kannst du dir ein Angebot machen lassen und danach immer noch hin und her überlegen als blind zu sagen "das wird der Lader und kein anderer"
Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    Mi 01 März 2017, 09:36

Schön das ich das aufklären konnte :)
im moment warten wir noch auf die Kurbelwelle vom Feinwuchten und dem Block wegen der Kolbenbodenkühlung.....
aber wenn das wieder da ist sollte alles Stück für Stück gehen sodass ich mich vllt. Mitte des Jahres den Turbolader angehen kann....

es fehlt ja doch noch einiges bis alles fertig ist....  Sofa

Ich hatte mich für das Turbozentrum Berlin entschieden weil sie ja nun einiges Know How haben was mich überzeugt hat wie man auf ihrer Webseite sehen kann ;)

Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    So 09 Apr 2017, 09:46

Und es geht weiter!!! :D


jetzt habe ich den Block mit kolbenbodenkühlungsbohrungen wieder

nur die Düsen müssen noch eingeklebt werden


Auch die Kurbelwelle, das Schwungrad, Kupplung und Riemenrad sind vom wuchten zurück
Als nächstes folgt dann der Zusammenbau der extern erfolgen wird.
es fehlen dazu nur noch ein paar Sachen wie Lagerschalen und die stärkeren Kurbelwellenschrauben.
Diese sollten aber bald zusammensein damit zumindest der Rumpfmotor wieder Komplett ist :)



nun noch ein paar Bilder dazu zur Veranschaulichung da man das ja dann nicht mehr sieht was gemacht wurde



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    So 14 Mai 2017, 09:50

Hallo liebe Gemeinde :D



Dank Eric ist der Block jetzt erstmal wieder neu mit hitzebeständigem Lack lackiert worden :)



zurzeit befindet sich der Block jetzt zum Zusammenbau der Pleule, Kolben und Kurbelwelle mit den entsprechenden Lagerschalen und Schrauben beim Motorbauer unseres Vertrauens ;) :D



es sollte also nicht mehr lange dauern bis wir weiter Gas geben können um ihn Stück für Stück wieder zusammen zu setzen ;)



nun noch 2 Bilder wie der Block wieder in neuem Schwarz "Erstrahlt" :D



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
opcrene
Meister
Meister
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 22.08.12

BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    So 09 Jul 2017, 19:25

Hallo ich melde mich mal wieder zu meinem Projekt,


Der Motor ist zur zeit noch nicht fertig, trotzdem bleibt ja noch zeit für das ein oder andere ;)
als erstes hat der gute eric mal wieder seine Lackierfähigkeiten eingesetzt und den Vorderachsträger Lackiert :)

dann kam noch eine Überraschung an meinem Geburtstag dazu in dem Eric mit ein paar weiteren Freunden alles so zusammen gebaut haben das der OPC das erste mal seit 3 Jahren wieder auf eigenen Rädern stand, da habe ich mich natürlich Mega Gefreut :) <3

dann ging es weiter den Vorderachsträger zu komplettieren und ich hab mal die Nebler auf LED-Technik von Osram umgebaut was sehr einfach war :D
dann habe ich noch Die Ansaugbrücke von EDS samt Ansaugstutzen Bestellt und diese wartet nun auch auf den Motor



jetzt noch ein Paar bilder dazu ;)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Alles in allem ist das auch nur ein Vorgeschmack wie er Aussehen wird und noch nicht Final ;)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Astra G OPC Turbo    

Nach oben Nach unten
 
Astra G OPC Turbo
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Roschi's Astra G Coupe Turbo
» Opel Astra F / Umbau turbo
» Sportfahrwerk im Astra G OPC Turbo
» Lampe unter der motorhaube
» Astra F Cabrio Turbo / alles fertig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der - Blitztreff :: Technik und Tuning :: Umbauten und Projekte unserer User-
Gehe zu: