StartseitePortalGalerieSuchenKalenderFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Radsturz - kleine Denkaufgabe

Nach unten 
AutorNachricht
Leibhaftiger
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Radsturz - kleine Denkaufgabe   So 13 Apr 2014, 12:02

Hatte letztes Jahr das Problem das vorne Fahrerseite mein sturz extrem verstellt war. hab gestern beim Räderwechsel, den sturz wieder korregiert und bei der ersten Lenkbewegung hats knack gemacht und als ich ausgestiegen bin, hab ich gesehen, das mein Sturz wieder hin war. ok, dachte ich mir, evtl nicht festgenug angezogen. Heute noch mal sturz eingestellt, Lenkbewegung, Knack, Sturz hin.  scratch  Ich möchte mal wissen was dein sein soll, das sind doch nur 2 Löcher mit 2 Schrauben drin, was soll denn da nicht hinhauen????  Denker 
Nach oben Nach unten
LEH-Fr3nki
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1942
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   So 13 Apr 2014, 13:02

Vectra-B ???
Glaube das da gar nicht vorgesehen ist den Sturz einzustellen. Dämpfer krumm ?
Hast du mal sämtliche Lager und Stabis inkl. Spurstangen kontrolliert ?
Denke da wird irgendwo was ausgeschlagen sein, so das es eine Einstellung sinnfrei macht
Nach oben Nach unten
Leibhaftiger
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   So 13 Apr 2014, 14:44

es sind dämpfer verbaut die 2 langlöcher haben um den sturz einzustellen
Nach oben Nach unten
LEH-Fr3nki
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1942
Anmeldedatum : 12.03.11

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   So 13 Apr 2014, 23:05

Langlöcher zu stark ausgenuddelt ?
Denke das da irgendwas ausgeschlagen ist. Tragegelenk im Querlenker oder Buchse usw.
Nach oben Nach unten
sucker
Azubi
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 13.06.13

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   Mi 16 Apr 2014, 09:51

Also ich denke das es an der nicht richtigen Befestigung der Dämpfer liegt.

Habe es mir nun in der Halle bei 2 Vectras angesehen und denke, dass Du 1. Das Gewinde nachschneiden solltest. 2. Entsprechende neue Muttern/Schrauben nehmen und Drittens penibel auf das Drehemoment achten solltest.

Die vectras hatten ebenfalls ein Fahrwerk und nur oben langlöcher. Unten sollten dann keines sein sonst ist ja fast klar das sich das verstellt. Die Vectrafahrer berichten auch von Domlagern die darauf einfluss haben sollen.

Grüße
Nach oben Nach unten
http://www.calibra-team.de
Leibhaftiger
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   Mi 16 Apr 2014, 18:28

was soll ich an, nicht richtige befestigung, verstehen. es sind die originalen bolzen und muttern, mit denen auch die originalen dämpfer befestigt waren. mein stoßdämpfer hat zwei langlöcher, obs daran liegt, glaub ich nicht, den die beifahrerseite ist fest. ich werd mir mal 2 neue bolzen mit muttern besorgen, mal schauen, was es so an muttersicherungen gibt und dann nochmal alles festschrauben
Nach oben Nach unten
sucker
Azubi
Azubi
avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 13.06.13

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   Do 17 Apr 2014, 08:57

Hochfeste Schraubensicherung habe ich.
Nach oben Nach unten
http://www.calibra-team.de
Burnie
Supermoderator
Supermoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 18.04.10

BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   Do 17 Apr 2014, 22:08

passt alles andere spur nachlauf usw.?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Radsturz - kleine Denkaufgabe   

Nach oben Nach unten
 
Radsturz - kleine Denkaufgabe
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der - Blitztreff :: Technik und Tuning :: Werkstatt, Fachgesimple und Probleme-
Gehe zu: