anleitung für absolute selbermacher


benötigtes werkzeug

gummirakel (meistens in der packung)
teppichmesser (meistens in der packung)
sprühflasche wie für die blumen mit einer verstellbaren düse
heissluftpistole oder unter umständen normaler föhn
microfasertuch oder fusselfreies tuch
küchenpapier oder klopapier

seitenscheiben
1. die sprühflasche voll mit wasser und etwas spühlmittel
nicht zuviel seife,denn das wasser sollte schäumen beim schütteln,aber
der schaum sollte nich lange in der flasche stehen bleiben,sonst bildet
sich schaum beim sprühen der auf der scheibe,unbedingt vermieden werden
sollte.unter der folie geht schaum meist nicht mehr raus,dann trocknen
die seifenränder in bläschen form aus und die sieht man von aussen

2.die zubeklebende scheibe putzen innen wie aussen, mit einem
microfasertuch nach gehen da es nicht fusselt.auch drauf achten,manchmal
sind hartnäckige pünktchen auf der scheibe.vorsichtig mit einem
fenstermesser oder dem ceranfeldmesser entfernen (alles muss fett und
streifen frei sein auch unter den gummies innen)

3. die scheibe von aussen mit hilfe der sprühflasche nass machen
die folie musst nun getestet werden auf welcher seite die schutzfolie
klebt (mit hilfe des messer an einer ecke oder mit zwei streifen tesa
die an einer ecke auf beide seiten kleben und dann wieder auseinander
ziehen) die transparente folie muss zu dir zeigen beim zuschnitt,da
sonst die folie um 180 grad verkehrt zugeschnitten (die seiten gut
merken).
die folie nun grob auf die länge des fensters zuschneiden d.h. mit übermass auf allen seiten ca. 3-4 cm.
nun die folie von aussen auf die nasse scheibe heften (richtige seite!)
aussrichten,heißt alle größere blasen schon mal mit der hand oder dem
rakel etwas glatt bügeln damit überall genügend folie übersteht, nun
die folie auf dem gummie so zurecht schneiden und nicht auf dem lack
schneiden,KRATZER.das sich das übermass auf einige wenige mm verringert
aber bedenken dass die sichtbaren bereiche beim herunterkurbeln der
scheibe nach abeschlossener arbeiten noch abgedeckt sind


4. die fensterseite innen nass machen,keine angst wenn das wasser
runterläuft,kann nicht viel passieren und die scheibe soweit herunter
drehen das deine flache hand locker durch passt.
nun die schutzfolie abziehen dabei ist man ambesten zu zweit beim abziehen die klebende seite gleich mit einsprühen
jetzt die nasse folie auf die nasse scheibe heften.am besten mit dem
linken rand untere ecke unter den gummie fahren etwas knifflig soweit
das die folie auf der anderen seite auch drunter passt sind die
linke,rechte und untere seite unter den gummis musst du die folie soweit
hochschieben bis sie die scheibe auch oben abdeckt

5. jetzt kommt der rakel an die reihe, die folie muss nun im kreuzverfahren fixiert werden
von der scheibenmitte aus zieht man den rakel nach links und nachs
rechts dann von unten nach oben und geht immer weiter nach aussen bahn
für bahn zuerst mit wenig druck dann ein zweites mal mit mehr druck
jetzt sollte die scheibe soweit fixiert und blasenfrei sein von aussen
kontrollieren
dann die obere kante die ja noch übersteht mit dem messer entlang
abschneiden und mit dem heissluftföhn kurz warm oder heiss machen da die
scheibe ja noch nach oben gekurbelt werden muss und die frische folie
soll ja nich wieder nach unten hängen wenn das fenster sich zwischen die
gummies schiebt

kontrolle
mit dem finger über die kante fahren ob die folie fest ist erst dann die scheibe hoch kurbeln und den rest festrakeln

6. die scheibe von aussen noch mal kontrollieren auf blasen und noch vorhandenes wasser zwischen glas und folie
gegebenenfalls nacharbeiten


Heckscheibe

ist die scheibe gewölbt sollte der leihe eine vorgefärtigte folie kaufen ansonsten wie folgt

die arbeit bleibt an sich die gleiche wie vorher bei den seitenscheiben
allerdings leichter weil man einen breiten schwarzen streifen um die
scheibe hat der die schnittkante verdeckt

1. scheibe reinigen innen und außen
2. folie anpassen von außen
3. scheibe außen nass machen und mit babypuder einreiben allerdings in
der mitte der heckscheibe von links nach rechts einen streifen von ca. 5
cm nass lassen und die folie auf diesem streifen fixieren (übermasse)
dann mit hilfe des heisluftföhn´s und rakel in form bringen bis kaum
falten und wellen mehr drin sind (übung) dann wieder das selbe spiel wie
oben beschrieben

das babypuder dient dazu das die folie niergends anpappt um sich ausdehnen zu können um damit die gewünschte wölbung zu erzielen


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]