StartseitePortalGalerieSuchenKalenderFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zahnriemen wechsel Astra G Z18XEL

Nach unten 
AutorNachricht
Manni
Schraubergott
Schraubergott
avatar

Anzahl der Beiträge : 965
Anmeldedatum : 08.04.10

BeitragThema: Zahnriemen wechsel Astra G Z18XEL   Do 08 Apr 2010, 21:18

Zahnriemen bei einem Astra G Z18XEL mit 116 PS Baujahr 2000-2006


Erst mal bei allen Opel´s bis Bj. 1996 sollte der Zahnriemen alle 60000 km oder alle 4 Jahre ersetzt werden.
Bei Fahrzeugen die Bj. 1997-2002 sollte auch bei 60000 km oder 4 Jahre der Zahnriemen ersetzt werden, nur bei denen muss auch die Spannrolle gleichzeitig mit ersetzt werden.
Ab Bj. 2003 ist der Zahnriemen Wechsel bei 90000 km oder 6 Jahren fällig und auch da gleichzeitig die Spannrolle.

Was aber auch sehr wichtig ist.
WENN IHR NICHT DAS PASSENDE WERKZEUG HABT DANN GEHT MIT EUREN OPEL IN EINE WERKSTATT DAMIT AUCH JA NICHTS KAPUTT GEHT UND IHR AUCH WEITER VIEL FREUDE AN EUREM OPEL HAB.
Zu beachten ist:
Kurbel- und Nockenwelle NICHT bei abgenommenem Zahnriemen drehen
Zündkerzen ausbauen, damit sich der Motor leichter drehen lässt
Motor in normaler Drehrichtung drehen
Motor NUR am Kurbelwellenrad und nicht an anderen Zahnrädern drehen
Alle Anzugsdrehmomente beachten

So und nun zum Ausbau:

Als erstes muss das Luftfiltergehäuse ausgebaut werden.
Dann das rechte Vorderrad abbauen und die innere Radhausschalle ausbauen.
Danach markiert ihr die Laufrichtung des Flachriemens, wenn ihr keinen neuen verwendet.
Entspannt danach den Flachriemen in dem ihr die Spannrolle verdreht, das macht ihr am besten mit einem 15ner Ringschlüssel.
Dann müsst ihr als nächste den Motor abstützen, am besten nehmt ihr einen Bock legt da ein Stück Holz drauf und plaziert das Ganze unter der Ölwanne.
Aber passt auf das ihr diese nicht beschädigt.
Habt ihr den Motor abgestützt dann könnt ihr den Motorhalter ausbauen.
Danach baut ihr die Spannrolle vom Flachriemen aus, baut die Riemenscheibe ab und danach könnt ihr die Zahnriemen Verkleidung abbauen.
Schraube von der Kurbelwellenriemenscheine wieder rein schrauben.
Bau dann den Nockenwellesensor ab und dreht die Nockenwellen und die Kurbelwelle auf OT, also das die Markierungen fluchten.
Blockiert dann die Nockenwelle.
Lockert dann die Schraube der Spannrolle vom Zahnriemen und entspannt diese.
Nun könnt ihr den Zahnriemen abnehmen.

Einbau:
Den Zahnriemen links herum auflegen und darauf achten das der Riemen zwischen den Zahnrädern straff sitzt.
Die Spannrolle nach links drehen, bis der Zeiger sich am rechten Anschlag befindet.
Typ1 = 14
Typ2 = 18
Dann die Schraube der Spannrolle leicht anziehen.
Dann das Fixierwerkzeug abnehmen und die Kurbelwelle 2 Umdrehungen nach rechts drehen.
Die Steuermarkierungen müssen danach wieder fluchten.
Danach die Nockenwelle wider blockieren.
Dann die Schraube der Spannrolle wieder etwas lösen und sie nach links drehen.
-Typ1 = Kerbe in Halter (15)
-Typ2 = Kerbe „NEW“ in Halter (19)
Dann zieht ihr die Schraube der Spannrolle wieder an und dreht den Motor wieder 2 mal durch.
Fluchtet der Zeiger der Spannrolle so wie ihr ihn eingestellt habt, zieht ihr die Schraube der Spannrolle mit 20Nm an.
Dann baut ihr alle Bauteile in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen.

Anzugsdrehmomente:
Kurbelwellen-Riemenscheibe = 95Nm
Spannrolle Zahnriemen = 20Nm
Zahnriemenverkleidung = 4Nm
Motorhalter = ca. 120Nm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
 
Zahnriemen wechsel Astra G Z18XEL
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der - Blitztreff :: Technik und Tuning :: Werkstatt, Fachgesimple und Probleme-
Gehe zu: